Eine Ü-lecker-raschung: ein Wurstpaket von Ludger Freese

Geschrieben vonProf. Wurst in Dies & Das DruckversionDruckversion

Das Wurst-Paket von Ludger Freese Heute staunte ich nicht schlecht, als vor meiner Bürotür ein Päckchen aus Styropor lag. Der Absender war kein geringerer als Ludger Freese, der kreativste Fleischerlex Deutschlands1. Nicht umsonst habe ich ihn so in meiner Link-Liste bezeichnet. Er ist immer für eine Überraschung gut. Und als ich das Paket aufmachte war ich noch mehr überrascht über die vielen leckeren Wurstprodukte. Die 4 Tage Lieferzeit und 915km von Norddeutschland nach Tirol überstanden alle Produkte dank der Styroporbox und dem tiefgekühlten Gel-Pad bestens! Alles war kühlschrankkalt, die Kühlkette wurde nicht unterbrochen. Im Päckchen waren folgende Produkte:

  • Freeses Wiener/Frankfurter mit dazugehörigem Freeses Wiener-Senf
  • 1 Paar Kohlpinkel
  • Freeses Landknechte
  • Die berühmte World-Wide-Wurst
  • Eine Honig-Zimt Leberwurst
  • Eine Dose Mockturtle nach Oldenburger Art2
  • Und ein Brief an mich, Prof. Wurst

Dann könnt ihr euch ja nun vorstellen, was in nächster Zeit auf meinem Speiseplan steht! :-) Und natürlich sind, dank dieser Überraschung von Ludger, auch einige Artikel hier vorprogrammiert. Über die Landknechte, Kohlpinkel, die Honig-Zimt Leberwurst und natürlich auch die World-Wide-Wurst werdet ihr in nächster Zeit hier etwas zu lesen finden. Und ich werde euch auch berichten, ob es einen gravierenden Unterschied zwischen norddeutschen Wienern/Frankfurtern und echten Frankfurter/Wiener aus Wien bzw. Österreich gibt. Auf alle Fälle herzlichen Dank, Ludger, für diese Ü-lecker-raschung! :-)

  • 1. Ludger bloggt auch über seinen Fleischeralltag, was kann man anderes erwarten von einem kreativen Fleischer. Hier gehts zu Ludger's Blog und hier zu seiner EssIdeen-Seite.
  • 2. Falls jemand nich weiß, was das ist: Es ist eine "unechte Schildkrötensuppe". Statt Schildkrötenfleisch wird Kalbfleisch vom Kopf verwendet. Von England kam die Suppe im 18. Jahrhundet nach Norddeutschland, wo sie ein Bestandteil der Landesküche wurde. Quelle: Wikipedia
Prof. Wurst