Die Wurst-Flöte - zum Selbermachen

Geschrieben vonProf. Wurst in Spass DruckversionDruckversion

Von Wien bin ich letzte Nacht mit viel neuem Wurstwissen retour gekommen und während ich die Fotos ordne und für Artikel bearbeite, zeige ich euch heute etwas Amüsantes: Es geht um die Frage: Wie mache ich aus einem Frankfurter/ Wiener eine Flöte? Eigentlich ganz einfach: Zuerst einmal das Würstchen ins Tiefkühlfach. Während es tiefgefroren wird könnt ihr euch schon mal eine Bohrmaschine und eine Lochvorlage für die Flötenlöcher zurecht legen. Und dann, wenn das Würstchen steif gefroren ist, könnt ihr euch als echte Flötenmacher profilieren. Wie die einzelnen Schritte auf dem Weg zu einer wunderbar klingenden Flöte aussehen, seht ihr in diesem 2-Minuten-Film1, in dem uns Charlie Schmidt das alles ganz genau vorführt.

Lila2, danke für diesen Tipp!

  • 1. Filmchen ist in Englisch...
  • 2. Lila auf Twitter...
Prof. Wurst