Wurst & bündig: scharfe Debreziner

Ein Paar scharfe Debreziner Die Fakten zur scharfen Debreziner

Das ganze in Textform:

Die scharfe Debreziner oder auch Debrecziner1 ist eine Wurst, die man am Besten im Wasser siedet - aber auch gegrillt schmeckt sie sehr gut. Wenn man sie in Wasser siedet dauert es ungefähr 6-10 Minuten, bis sie durch ist.

Wie der Name schon sagt, ist sie scharf. Bei den ersten Bissen glaubt man das gar nicht. Aber dann kommts! Ganz plötzlich kollern einem die Schweißperlen die Stirn herunter. Diese mit Chilli präparierte Wurst hat es echt in sich! Deshalb gibt es diesmal auch 2-Chilli-Symbole. Sie ist zwar nicht so scharf, dass man dann Tage lang nichts mehr schmeckt - solche Würste und die dazugehörenden "Ich esse die allerschärfste Wurst der Welt und brauch dann einen Arzt"-Wettkämpfe gehören ja sowieso nicht hier her. Hier geht es ja um Geschmack und Genuss. Und diese Schärfe der Wurst ist ein Genuss!
Übrigens: Je länger man sie ziehen läßt, desto schärfer wird die Wurst. ;-)

Dieses als Paar zu kaufende Wurst ist 25-27cm lang, hat einen Durchmesser von 1,5 bis 2cm und ein Gewicht von rund 185g. Mit  271kcal pro 100g ist sie perfekte Mahlzeit für zwischendurch.

Sie besteht aus 95% Rinds- und Schweinefleich und natürlich Speck, Wasser, Gewürze, Salz und was sonst noch in eine gute Wurst gehört. Paprika und Chilli darf man hier auch nicht vergessen. Das Besondere an den scharfen Debreziner ist, neben der Schärfe, dass sie schön paprika-saftig bleibt. Sehr empfehlenswert!

  • 1. Am Foto oben sieht man eine frisch gekaufte scharfe Debreziner, also eine im Rohzustand
Prof. Wurst