Wurstakademie auf dem Frittenblog, bei Freese und Guggi

Geschrieben vonProf. Wurst in Clipping DruckversionDruckversion

In letzter Zeit wurde wieder mal auf einigen Blogs von der Wurstakademie berichtet bzw. die Wurstakademie vorgestellt. Deshalb wollte ich euch heute an dieser Stelle die drei interessantesten Blogs vorstellen.

Frittenblog

Der erste Blog - der Frittenblog - ist ein Blog, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, über die große, weite Pommes-Welt zu berichten und allen, die den Fritten verfallen sind, alle möglichen und überlebensnotwendigen Infos zu geben. Biggi, die den Blog betreibt, erledigt ihre Aufgabe sehr gut und sehr kurzweilig. Man glaubt gar nicht, was es so alles über Pommes zu berichten gibt. Ich bin immer wieder erstaunt! :-D Berichtet wird auch über "pommesabhängige" Produkte, wie Burger, Currywurst & Co und Imbiss-Buden, usw... Keine Frage: Ein Muss für Pommes-Fans! ZUR WURSTAKADEMIE-VORSTELLUNG AUF DEM FRITTENBLOG.
--
UPDATE (25.07.2015): Der Frittenblog wurde in der Zwischenzeit erweitert/umgeändert in eine Pommeswelt1

Die world-wide-wurst von Ludger Der zweite Blog ist der Blog von Ludger Freese: Essen Kommen!2 Ludger ist der wohl kreativste Fleischerlex Deutschlands. Nicht nur, dass er einen amüsanten und informativen Blog über das Fleischer-Business betreibt, nein, er ist auch Erfinder der World-Wide-Wurst.3 :-) Seiner Meinung nach ist die Welt wieder eine Scheibe (=Computerbildschirm) geworden. Internet und Genießen passen ja gut zusammen. Deshalb entstand diese Internetwurst. Schneid dir eine Scheibe ab! Außerdem ist er auch Autor auf dem Fleischer/Metzgerlex-Blog4 und hinterläßt auch dort seine kreativen Spuren. IN DIESEM ARTIKEL AUF LUDGER'S BLOG WIRD DIE WURSTAKADEMIE VORGESTELLT.

Guggis Blog Der dritte Blog ist der kulinarische Blog von Guggi, einem Steirer, den es von Österreich nach Stuttgart zog. Warum das? Weil er sie ganz einfach mag, die Schwaben! Sie sind ja auch ganz süß, die Schwaben, mit ihrem netten Dialekt. ;-) Kochen ist seine Leidenschaft! Das sieht man sofort, wenn man sich durch seine auf den Blog gestellten Rezepte klickt. Zum Beispiel: "Zanderfilet auf Trollinger-Risotto", "Buabaspitzle mit Schwarzwurzelgemüse" oder "Tortellini mit Gemüse-Käsefüllung an Kräutersahne". Wer bekommt da nicht Lust auf Nachkochen? Übrigens ist Guggi der erste Koch, der für die Wurstakademie in der "Wurst Gourmet Rezepte"-Rubrik eigens Wurst-Rezepte kreiert: Wie zum Beispiel seine Bratwurststäbchen paniert mit Dips. IN DIESEM ARTIKEL AUF GUGGIS BLOG WIRD GANZ UNTEN DIE WURSTAKADEMIE VORGESTELLT.
--
UPDATE (25.07.2015): Inzwischen hat Johannes einen neuen Blog bzw. eine neue Adresse. www.stuttgartcooking.de5, auf dem allerdings nicht die alten Rezepte übertragen wurden. Gut, dass wir das Rezept hier posten konnten.

Danke euch Dreien, für die nette Vorstellung!

Prof. Wurst