Otto von Bismarck über die Wurst

Otto von Bismarck im Arbeitszimmer das Wurst-Zitat schreibend

„Je weniger die Leute wissen,
wie Würste und Gesetze gemacht werden,
desto besser schlafen sie!“

Otto von Bismarck (*1815, +1898)

 

Was Bismarck damals schon erkannte gilt auch noch für heutige Zeit, sei es in der Würstlwelt als auch in der politischen Welt. Das Problem heutzutage ist nur, dass man durch die heutigen Informationskanäle - sei es Print oder Online - zwangsweise mitbekommt, wie Gesetze gemacht werden und wie es in der Fleischindustrie zugeht. Es gibt einige Politiker die Gesetze machen bzw. zu ihren Gunsten umändern und Wähler betrügen - das kann man fast täglich nachlesen. Und genauso gibt es unter Wurstproduzenten schwarze Schafe, die nur den Profit und die Quantität im Auge haben und nicht die Qualität und Kundenzufriedenheit. Dazu schreibe ich aber gar nicht mehr, denn ich denke, dass sich da jeder selber seine Gedanken machen kann und sicher auch schon gemacht hat.

Links zum Beitrag:
+ Otto von Bismarck
+ Otto von Bismarck-Bildergalerie
+ Die schwarzen schafe der Fleischindustrie: Gammelfleisch-Skandal
+ Die schwarzen Schafe der Politik: auf Wikipedia

(Fotonachweis 1 )

 

  • 1. Fotonachweis:
    + Foto "Bismarck im Arbeitszimmer", Scan von Immanuel Giel | cc-Lizenz: BY-SA 3.0 | aus: Bismarck. Des eisernen Kanzlers Leben in annähernd 200 seltenen Bildern nebst einer Einführung. Herausgegeben von Walter Stein. Im Jahre des 100. Geburtstags Bismarcks und des großen Krieges 1915. Hermann Montanus, Verlagsbuchhandlung Siegen und Leipzig
Prof. Wurst