Die Franzosen mögen die Weisswurst nicht!

Geschrieben vonProf. Wurst in Dies & Das DruckversionDruckversion

Der Renault-Crashtest mit der Münchner Weißwurst Über die Gefühle der Franzosen zu den Deutschen ist es ja bekannterweise nicht so gut bestellt. Man kann das am eigenen Leib "spüren", wenn man in Frankreich auf Urlaub ist und sie mitbekommen, dass man Deutsch spricht. Dann sind sie gar nicht mehr freundlich - zumindest die Meisten viele! Aber dass sie auch noch die von uns so geliebte Münchner Weißwurst mit ins Spiel genommen haben - das geht nun eindeutig zu weit!1

Im Werbespot von Renault2, den ich vor kurzem auf YouTube wiederentdeckte und der im Jahre 2007, wenn ich mich recht erinnere, offiziell zu sehen war, geht es aber Gott-sei-Dank nicht nur den Deutschen an den Kragen. Nein, es kommen auch die Japaner und die Schweden zum Handkuss.

 

 

Lasst uns den Werbespot mal genauer unter die Lupe nehmen. Was sehen wir? Wir sehen eine frische Weißwurst. Und auch ein frisches Sushi. Und das Knäckebrot ist auch frisch und knackig. Und was sehen wir noch? Ein zähes, altes Baguette, das beim Crashtest nicht auseinander bricht! Aber frische Baguettes brechen nun mal ganz leicht auseinander!

Nun können wir schlussfolgern, dass schwedische, japanische und auch deutsche Autos tolle frische Produkte sind, aber französische Autos oder besser gesagt Renaults alte und abgestandene Produkte. Tja, so kann sich das Blatt wenden. Bei genauerem Hinsehen ist die Werbung wohl ein Schuss ins (Renault)Knie! Und somit ist die Ehre der Weißwurst wieder hergestellt! Mich würde nun interessieren, was Franzosen dazu sagen, aber das werde ich nicht erleben. Die meisten Franzosen können ja kein Deutsch! Aber gute Filme machen sie, die Franzosen!

Prof. Wurst